Man kann vielleicht 3-4 Jahre vorhersagen. Mehr nicht.

Durran, Samstag, 23.09.2017, 19:23 (vor 2342 Tagen) @ Dieter1679 Views

Gerade heute habe ich gelesen, dass Leipzig dieBoomstadt der nächsten Jahre sein wird.

http://www.focus.de/immobilien/mieten/staedte-ranking-in-diesen-staedten-lebt-deutschla...

Die Ostmetropolen werden wohl massiv aufholen.

Ich habe es selbst erlebt. Ich wohne etwa 50 km südlich von Leipzig. Ländlich auf einem kleinen Dorf. Hier wurde vor 10 Jahren prognostiziert es würde alles aussterben. Die Immobilienpreise fielen ins Bodenlose.

Doch plötzlich kamen überall her junge Familien, kauften sich ein Haus für ein paar tausender und wir haben heute keinerlei Leerstand oder marode Häuser. ImGegenteil, eine homogene Bevölkerung ist hier vorhanden. Sehr gute Kindergärten, Top Schulen und keine Ausländer.

So haben sich alle westdeutschen Vorhersagen als haltlos erwiesen. Wenn in Ostdeutschland die Immobilienpreise weltweit wohl am unteren Ende tangieren stirbt da nichts aus.

Ich habe mir selbst 10 Jahren in Leipzig ein Baugrundstück,sogar mit eigenem Tiefbrunnen, für genau 500€ gekauft. Selbst heute gibts noch freistehende Einfamilienhäusermit großen Grundstück für 5000€ und billiger. Da brauch ich nicht irgendwohin auswandern.

Ansonsten gilt mein Leitspruch. Kaufen wenn billig, verkaufen wenn teuer.
Und wenn ich heute 40 Jahre alt wäre, hätte ein Haus in München, würde ich sofort zum Höchstpreis verkaufen. Dann würde ich in Leipzig neu bauen lassen und mit dem Rest mein Leben bis zum Ende genießen. Anstatttäglichstundenlangim Stau zustehen und micht über die Übervölkerung zu ärgern.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung