der R.-Wahnsinn kann sogar noch gesteigert werden

nereus, Donnerstag, 21.09.2017, 17:18 (vor 2464 Tagen) @ nereus3695 Views

Das kann doch alles nicht wirklich mehr wahr sein! [[kotz]]

Belichtung: Fotografie ist rassistisch!

Die Diskriminierung lauert überall und manche Formen haben unentdeckt viele, viele Jahrzehnte überdauert. Zum Glück gibt es ja immer mehr aus üppigen Fördertöpfen besoldete Beauftragte, die mit dem Aufspüren neuer Diskriminierungstatbestände nicht nur die Welt besser machen können, sondern mit regelmäßigem Einkommen gleichzeitig ihren Lebensstandard verbessern. Und das zahlende Publikum, also die Steuerzahler, lernen Dinge, die sie bis dato nicht für möglich hielten.
..
Dr. Natasha A. Kelly arbeitet u.a. für das Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung und als Dozentin an der Berliner Humboldt-Universität.
Sie ist Kommunikationswissenschaftlerin und Soziologin mit – wie es im Gunda-Werner-Institut heißt – „den Forschungsschwerpunkten race und gender“.
Außerdem wird sie als „gewählte Hauptvertreterin der Europäischen Union im Landesbeirat für Integrations- und Migrationsfragen des Berliner Senats“ vorgestellt. Mehr Sachkunde geht ja fast nicht.

Frau Dr. Kelly hat nun bereits im Sommer in einem Interview den Stein ins Rollen gebracht, als sie bewies, dass es überall Rassismus gibt, auch dort, wo man ihn noch nie vermutet hat:
„Rassismus betrifft alle Disziplinen und alle Fächer und es gibt große Wissenslücken diesbezüglich. Ich habe mich vor Kurzem mit einem Physiker über das Thema unterhalten. Er glaubte, dass Rassismus die Physik nicht betreffe. Doch er irrt sich. Wenn wir etwa die Technik der Fotografie anschauen: Die Belichtungstechnologie wurde für weiße Haut entwickelt. Das ist eine Normsetzung, wie es sie in zahlreichen anderen Bereichen auch gibt, ohne dass das vielen Menschen bewusst wäre.

Die Belichtung in der Fotografie ist also rassistisch? Warum?
Weil weiße Haut stärker reflektiert als schwarze Haut?
Das ist für die Fotografie zwar relevant, aber der Technik kaum anzulasten.
Die Naturgesetze, die Sonne, Gott oder wer auch immer für diesen Umstand verantwortlich gemacht werden kann, ist vielleicht nach Dr. Kellys Maßstäben rassistisch, aber doch nicht die Technik, die mit diesen vorhandenen Vorgaben arbeitet, oder?

Quelle: http://www.achgut.com/artikel/unterbelichtung_fotografie_ist_rassistisch

Die Alte hat ja voll einen an der Klatsche!

Was werden nur zukünftige Generationen über uns denken?
Ich schäme mich jetzt schon. [[sauer]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung