Faelschung, ziemlich sicher.

SchlauFuchs ⌂, Neuseeland, Mittwoch, 20.09.2017, 21:10 (vor 2398 Tagen) @ peterpan3332 Views

Bilderberg-Dokument aus 2012 - ich weiss nicht ob es echt ist oder eine
Fälschung, man könnte Freeman dazu fragen.

gefunden bei michael-mannheimer.net


[image]

Ich halte es fuer eine Faelschung. Ich denke die russischen Behoerden schreiben wieder auf Schreibmaschine, weil sicherer, aber die wuerden weder fuer die Bilderberger noch in deutsch tippen. Warum ein Dokument von 2012 das nach der Konferenz (aber vor der Muellabfuhr) aufgetaucht sein soll 5 Jahre braucht, um an die Oeffentlichkeit gespuelt zu werden, ist auch ne Frage die skeptisch machen sollte.
Der Zweck des Zettels ist auch fraglich, als Rede-Notiz ist es zu ausfuehrlich, Und als Vortrag zu unprofessionell, sowohl in Text als auch Satz. Wir reden hier von Leuten, die reich genug sind dass ihre Sekretaere eigene Sekretaere haben. Und da bestenfalls die deutschen Gaeste dort auf deutsch vortragen engt die Verdaechtigen ein. Ich glaube nicht dass dort irgendein Deutscher auftritt, der nicht wenigstens holprig englisch vorlesen kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung