Die "Wanderung" geht eh weiter..... die wird nicht von "Europäern" bestimmt.

Olivia, Mittwoch, 20.09.2017, 17:56 (vor 2399 Tagen) @ mabraton3871 Views

Die Frage, die sich stellt ist lediglich. WIE kann man das Ganze "in Grenzen" halten. Wenn Merkel OBAMA eine Zusage gemacht haben sollte, dass sie großen Teilen der "freien syrischen Armee" Asyl gewährt, dann ist der Familiennachzug bereits vor 2 Jahren "gegessen" gewesen. Und dass da irgendwelche "Deals" im Hintergrund gemacht worden sind, das dürfte sonnenklar sein. Dafür ist die ganze Aktion einfach viel zu professionell abgelaufen. Die "Flucht" war exzellent organisiert. Die Medien waren entsprechend aufgestellt, die Bilder wurden entsprechend vermarktet. Alle HELFER wurden zum "Schweigen" verpflichtet, damit die "Willkommenskultur" nicht "gestört" wurde.

Ich vermute, dass wir diese "Kröte" schlucken müssen. Die Frage, die sich jetzt stellt: Wie bekommt man die Kriminellen und die nicht berechtigten Personen sowie die nicht anpassungsfähigen/anpassungsbereitsen/nicht integrierbaren Analphabeten wieder aus dem Lande heraus? Das sind nämlich ziemlich viele. Da scheiden sich bei den Parteien die Geister. Wenn du dir alleine überlegst, dass unter den "Flüchtlingen", die nach Afghanistan abgeschoben wurden, einer dabei war, der wegen SCHWEREM Kindesmißbrauch abgeschoben wurde.... und wenn du dir dann die "weinenden" linken Tussies anschaust, die gegen eine Abschiebung "demonstrieren", dann weißt du doch, was die Uhr geschlagen hat. Diese Menschen sind doch nicht mehr zurechnungsfähig. Keine Ahnung, was alles an eigenem verlorenen Leben die mit solchen Aktionen kompensieren. Menschenliebe jedoch wird es nicht sein, denn Menschliebe hätte an ERSTER STELLE den mißbrauchten Kindern zugestanden. DIE sind nämlich wirklich schutzlos.

DIESE Art von Menschen wählen aber bestimmte Parteien. Und wenn du die in der Regierung hast, dann sind dir die Hände ziemlich gebunden, willst du das Land nicht ins Chaos stürzen (wovon ich ja nichts halte, wie du vlt. weißt).

Habe an einem der Abende wieder so eine Polit-Schau im Fernsehen gesehen. Da war die "Fachhochschulprofessorin der SPD" wieder im Gespräch. Wenn du da nur zuhörst, wird es dir schlecht. Die entwickelt aber die "Leitlinien" der SPD mit. Auch mit solchen Menschen mußt du leben, wenn du in einer Koalition bist. Und die SPD, die hat nun wirklich das allerletzte Aufgebot aufgestellt.....
DIE muss sich wirklich erneuern! Und die Grünen, die müssen ein paar intelligente Menschen in der Partei ans Ruder lassen - und vor allen Dingen ihre "pädophile Vergangenheit - und das Vertuschen" GRÜNDLICH aufarbeiten. Auch etwas, was sie von allen anderen verlangen, es selber aber nur in minimalsten Schritten tun. - UND was hat ein mit Crack erwischter Repräsentant der Grünen dann immer noch an leitender Stelle zu tun?????? Selbst in den Talkshows tingelt diese Unperson wieder rum.
Die Leute von der CSU, die sich in dieser Richtung "vergaloppiert" haben, die mußten SOFORT zurücktreten.
SPDler und Grüne müssen das natürlich nicht..... wie war das noch..... "all animals are equal, but some animals are more equal".

DAHER Wahltaktik.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung