Das Vier-Türen-Konzept der FDP / Taktische AfD-Wahl wird für mich wahrscheinlicher

Lechbrucknersepp, Mittwoch, 20.09.2017, 16:37 (vor 2406 Tagen) @ Olivia4289 Views

Servus Olivia,

die FDP werde ich dann wählen, wenn ich dadurch tendenziell aussichtsreich für eine schwarzgelbe Koalition zulasten einer Groko votieren würde.

Denn ich will:
1. Linksgrünversifftes verhindern.
2. Die CDU bzw. die Union nach der Aktion 2015 nicht direkt unterstützen.
3. Ggf. das Einwanderungsmodell der FDP unterstützen, wenngleich mir der AfD-Standpunkt noch näher liegt.

Nach aktuellen Umfragen fehlen allerdings vier Prozentpunkte für Schwarzgelb.

Sollte sich hier nichts tun, werde ich taktisch AfD wählen, um - wie geschrieben - den bereits erfolgten Umschwung im politischen Pendel zu befeuern.

Die FDP-Einwanderungspolitik hat Lindner folgendermaßen zusammengefasst:
"Dazu brauchen wir vier Türen. Die erste heißt Asyl: Da herein kommen jene Menschen, die individuell politisch verfolgt werden. Das sind nur sehr wenige." Zweitens müsse es vorübergehenden Schutz für Kriegsflüchtlinge geben, mit anschließender Rückkehr in die stabilisierte Heimat. "Durch die dritte Tür kommen qualifizierte Zuwanderer: Diese sucht Deutschland aus. Sie müssen sich bewerben. Sie müssen sprachliche sowie berufliche Qualifikationen vorweisen und dürfen nicht in den Sozialstaat einwandern." Die vierte Tür gehe nach außen auf: "Alle die, die sich illegal bei uns aufhalten, müssen schnellstmöglich in ihre Heimat zurück."
Quelle: https://www.liberale.de/content/migrationsstroeme-durch-vier-tueren-steuern

Letzten Endes werde ich schauen, ob Schwarzgelb zur Linksgrünversiffteneindämmung zustande kommen könnte.
Ansonsten setze ich als alter Pokerspieler und Taktiker auf die AfD, damit ich am 24. auf Gewinner gesetzt habe, von denen ich mich vertreten fühle.

Die AfD sollte unbedingt Oppositionsführer werden, um in den einhergehenden Ausschüssen und Beiräten gut vertreten zu sein. Es ist noch viel Arbeit am Overton-Fenster zu tun, politische Korrektheitsfilter zurückzudrängen und die Politik wieder zum Nutzen des Deutschen Volkes auszurichten. Gemäß Amtseid.

[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung