Was machst du hier?

DarkStar, Freitag, 25.08.2017, 10:22 (vor 2423 Tagen) @ paranoia2311 Views

Wessen Brille ist hier kaputt? [[lach]]
So in Anlehnung an ein Bibelzitat:
"In dieser Nacht, ehe der Hahn kräht, wirst du Dich zweimal verleugnen."
[[freude]]

Guten Morgen Paranoia.

Es ist wirklich eindrucksvoll, wie du hier mit den Bibelzitaten um dich haust --- ich erschaudere in Erfurcht ob deiner Bildung und Kenntnisse.

Aber im Ernst: Was soll das? Ich bringe zwei Fakten (1. "Liquidität" und 2. "TickSize") um den Unterschied zwischen beiden Kontrakten klar zu machen und du lässt hier einen unbewiesenen Glaubenssatz ab, nachdem du mit "Das ist ein Fehlschluss" und ohne Begrüssung in das Posting eingestiegen bist, um uns dann noch ein Bibelzitat (geht's lächerlicher?) mit zu geben. Ohje.

An meinen zwei Fakten kannst du nicht rütteln: TickSize ist im ES um Faktor 2.5 grösser als im SP und die Liquiditätsunterschiede willst du doch auch nicht ernsthaft anzweifeln, oder? Deine Eingabe, dass es "bei Tageshoch und -tief [...] ja gerade keine durchschnittliche Orderlage" gibt, rückst du unter meinen Punkt 2. (TickSize), womit sie ja augenscheinlich nix zu tun hat. Wenn du mit "Orderlage" die Liquidität (mein Punkt 1.) meinst --- etwas seltsames Vokabular, aber dafür bibelfest ---, dann ist das:

1. eine ziemlich waghalsige Behauptung, weil es gute Hinweise darauf gibt, dass die Liq über die verschiedenen Preise sehr ausgeglichen ist --- und deine Behauptung somit schlicht falsch ist. Jedenfalls bleibt es beim Postulat.

Und 2. selbst wenn dein Postulat den Tatsachen entspräche, wirst du uns ja jetzt nicht erzählen wollen, dass sich das Verhältnis in der Liq zwischen den beiden Instrumenten (4 vs 600 bei SP vs ES) an irgendeinem Punkt umkehrt, oder!?

Das heisst, du behauptest etwas sehr wackliges und selbst wenn es stimmen würde, dann ändert das nix an meinen Fakten. Aber du steigst mit "Das ist ein Fehlschluss" in Bezug auf meine Fakten ein. Naja, mein Lieber...

"Zu viel Bewegung"? [[top]]
Wenn Du keine API hast, hilft dir ein Bildschirmfoto oder ein
Bildschirmrekorder.

Die API hast du lokal auf deinem Rechner laufen? Übertragungszeit und Beweiskraft!?

Wenn du schon eine API hast, dann nimm doch ganz einfach die OrderId von der Börse, die du dort bekommst und prüfe die Ausführung damit ganz zweifelsfrei und spar die diesen ganzen Unsinn mit Bildschirmrekorder und Rechnungen auf Basis wackeliger Annahmen und Daten.

Sicher? Du würdest Dich wundern, was alles passiert, bevor Deine Order im
Orderbuch erscheint.

Erleuchte uns.

Schickst du diese Rechnungen zu IB?


Ja, natürlich, im ersten Schritt.

Aha. Und was haben die zu dem Einblick in deine Kalkulationswerkstatt gesagt? Und was war dann dein zweiter Schritt?

Ah. Das Gegenteil, also.


Fehlinterpretation von Dir.

Oje, habe ich wieder daneben gehauen. Es ist ein Jammer.

Andere verstehen vielleicht den Hinweis auf
diese elementaren Zusammenhänge. Falls das zu abstrakt für Dich war:
Hasso hat z.B. über diesbezügliche Probleme in den Deiner Meinung ach so
liquiden Märkten geschrieben. Das es dabei nur um Aktienmärkte ging,
ändert nichts am grundsätzlichen Problem.

Ach, kein Unterschied zwischen amerikanischen Equity-Märkten im NBBO-System und Futures-Märkten? Nun ja. Dann habe ich wohl das grundsätzliche Problem gar nicht verstanden. Hilf mir.

Falls Du Deine Ohren bei mir verschließt, kannst Du einen Teil der
Probleme bei "Flash boys" von Michael Lewis nachlesen.
Das Buch ist zwar überladen mit Prosa, weil sich die Kernpunkte auf ein
paar Seiten zusammenfassen lassen und zielt mehr auf den Aktienhandel aber
vielleicht verschafft es Dir ein paar neue Erkenntnisse, weil einiges auch
auf Terminmärkte übertragbar ist.

Hilf uns auch hier auf die Sprünge, bitte.

Gruss.


DS

--
DS
---
"Things usually work --- until they dont."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung