Vielleicht sind die Herausgeber nichtmal Muslime...

Andudu, Mittwoch, 23.08.2017, 17:15 (vor 2427 Tagen) @ Cascabel2209 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 23.08.2017, 17:21

...die Quelle des Inspire gibt sich ja nicht zu erkennen.

Ich gebe zu bedenken, dass es sich hier schlicht um "Schwarze Propaganda" handeln könnte. Eine Standardmethode bei Geheimdiensten und wohl erst recht bei Verschwörungen.

Der alte Mann hat sich damit mal befasst:
https://www.altermannblog.de/die-mitgliederzeitschrift-des-islamischen-staates/
mit Verweis u.a. hierrauf:
http://nemetico.twoday.net/stories/naechste-folge-der-mehrteiligen-fantasy-kriminal-ser...


Nicht dass ich Muslimen irgendwas abgewinnen könnte, aber noch mehr hasse ich es, wenn irgendjemand versucht, mich mit Lügen zu manipulieren.

Ernst nehmen, muss man das aber trotzdem, egal von wem es kommt. Es liefert zweifelsohne Anleitungen.

Nur damit ihr die Augen offen haltet und der offiziellen Erzählung nicht gar zu blind vertraut...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung