Alberne Relativierung...

Andudu, Montag, 21.08.2017, 22:22 (vor 2524 Tagen) @ valuereiter3480 Views

... und die Hunde (anscheinend auch einige hier im Gelben) schnappen
eifrig nach den Stöckchen, die ihnen medial hingehalten werden ;)

...Anzahl der Toten, europaweit.

Ja, was für eine Erkenntnis, die IRA mordete, die ETA vermutlich auch, dazu False Flags. Und Deutschland? Da waren es eine zeitlang die eigenen Leute (RAF) die Großkopferte meuchelten, davon musste man sich als Bürger aber kaum betroffen fühlen.


Dass es in Deutschland Terroranschläge von andersgläubigen Ausländern gibt, ist neu. Die Achtung, die man dem zukommen lässt, ist also absolut gerechtfertigt.

Aber deine Nachricht wurde schon verstanden: weitergehen, es sind nur Einzelfälle, früher war alles viel schlimmer (wenn nicht europaweit, dann halt gleich weltweit betrachtet), alles nur aufgebauscht, wer sich aufregt ist merkbefreit und nicht ernst zu nehmen.

Du wirst auch erst aufwachen, wenn die ersten muslimischen Richter hier Recht sprechen... seine Meinung zu sagen, traut man sich ja jetzt schon nicht mehr. War das in den 70igern eigentlich auch so?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung