Liest sich lustig, ist aber Quatsch: Es geht um Opportunitätskosten, wenn jemand z.B. Faschismus fordert

Lechbrucknersepp, Montag, 21.08.2017, 15:35 (vor 2429 Tagen) @ vegan4531 Views
bearbeitet von Lechbrucknersepp, Montag, 21.08.2017, 15:51

Ich befinde mich in keinem Krieg und will von Defätisten, die nur in das antidemokratische Horn blasen können, einfach nur wissen, worauf sie hinaus wollen.

Ökonomen wissen, dass Alternativen Opportunitätskosten haben. (Wer A sagt, muss auch B sagen.)

Ein Wechsel von der Demokratie zu einem faschistischen Staat würde auch etwas Kosten. Freiheit beispielsweise. Rechte beispielsweise. Mitbestimmungsmöglichkeiten beispielsweise. Rechtsstaatliche Prinzipien beispielsweise..


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung