Weitgehend Zustimmung im Grundtenor

Lechbrucknersepp, Montag, 21.08.2017, 14:36 (vor 2427 Tagen) @ ottoasta4554 Views

....denn im alten Griechenland hatte das Ursprungswort Demokratie eine
andere Bedeutung als unsere heutige Pseudodemokratie!

Richtig.

Was wir haben ist eine 'Ochlokratie' also eine Pöbelherrschaft!

Andere sagen, wir hätten eine Parteien-Oligarchie, wieder andere nennen es "Orschlochokratie". Nenn es wie Du willst - es gibt schlechtere Systeme. Da es auch bessere gibt, sollten wir Verbesserungen anstreben. Diese Logik ist zwingend.

Wie oben in einem Beitrag über den 'Sieferle' (ich habe sein letztes Buch
hier):

**Die moderne, zivilisierte Gesellschaft ist in der Tat demokratisch, d.h.
es herrscht in ihr der kleine Mann, und er prägt ihr seinen Stempel
auf....
**

So schaut unsere 'Pöbeldemokratier'aus! Jeder Depp darf wählen, auch
ohne jegliche Kenntnis der Zusammenhänge!

Das Grundargument (Volk = doof = Pöpel) kenne ich. Es wird als Argument für die Parlamentarische Demokratie und gegen Volksabstimmungen in wichtigen Fragen verwendet. Ich halte dem entgegen, dass es in der Schweiz gut läuft.

Dem Prekariat ist wichtig:

Voller Kühlschrank, Bier am Tisch, dümmliche Fernsehprogramme!

So ist der Mensch. Wo ist das Problem? Willst Du den Menschen formen/verbessern?

Politische Kennnisse? Aus der 'BLÖD' gewonnen, eventuell noch aus der
örtlichen Heimatpresse!

Genau das ändert sch doch gerade. KenFM hat mehr Zuschauer als SpiegelTV. Der Altersdurchschnitt der Tagesschau liegt beim Renteneintrittsalter.

Die 'alten Griechen' drehen sich im Grab herum wenn sei sehen müssten was
aus ihrem schönen Wort 'Demokratie' geworden ist!

Mag sein. Ich finde auch, dass das demokratische System verbessert werden muss.

Den Regierenden aber passt das!

Jepp. Die sollten Schiss haben, dass sie Macht und Posten verlieren. Was meinst Du, warum die brave AfD so kaputtgeredet werden soll?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung