Zwischenfrage zum Schwarmverhalten - Bienen und Ameisen? (edit.)

Illu, Am grünen Inn, Montag, 21.08.2017, 00:45 (vor 2428 Tagen) @ Zarathustra2508 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 21.08.2017, 00:53

... denn mir wurde immer gesagt, Bienen und Ameisen würden Staaten bilden.

Stare am abendlichen Himmel - ein faszinierender Anblick.
Schwarmfische allerdings würden sogar einem Roboter folgen, solange nur seine Schwanzflosse wackelt.
Wären aber keine Fressfeinde in der Nähe, würden diese Fische locker alleine rumschwimmen.

So gesehen scheinen weder (Ameisen-, Bienen-) Staaten noch (Vögel-, Fisch-) Schwärme als passender Vergleich auf die BitCoin-Welt zu passen?


Übrigens vielen Dank für das viele Wissen, das ich hier über BitCoin lernen kann, fast direkt von der Quelle weg. [[freude]]

(edit: Text ergänzt)
..........................................

.... Vögel, Bienen, Ameisen verfügen
durchaus über eine Wahrnehmung der weiteren Umgebung, die weit über die
Deinige hinausgeht. Sie finden sich – im Gegensatz zu Dir – ohne
Wegweiser in der näheren und weiteren Umgebung zurecht.

In einem Schwarm beschliesst niemand die Ausrichtung.


In Deiner fiktiven Welt vielleicht nicht, in der realen aber sehr wohl.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung