Immer häufiger Rechtsbeugung durch offizielle Stellen

Socke ⌂, Sonntag, 20.08.2017, 20:48 (vor 2437 Tagen) @ mabraton3416 Views

Seit letzter Woche sieht er sich jetzt mit fadenscheinigen Beschuldigungen
konfrontiert, man versucht ihn offensichtlich aus dem Spiel zu nehmen.

Ja klar, System- und Regierungskritik ist doch bekanntlich seit dem Antritt des Marsmännchens strengstens untersagt. Jetzt greift man sich nach und nach alle diesbezüglichen Kandidaten.

Wichtig ist in dieser Situation weiter Beweise, also Unterlagen, welche die Rechtsbeugung durch das System belegen zu sammeln, in dem Fall von dieser unseligen Richterin.
Und ansonsten dann zu gegebener Zeit Nürnberg 2.0 .


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung