Mir geht's nicht anders

Monterone, Sonntag, 20.08.2017, 20:17 (vor 2437 Tagen) @ Falkenauge2054 Views

Dieser Merkel-Bettvorleger und das ganze Parteiengeschacher über die
Köpfe des angeblichen Souveräns hinweg widern mich nur noch an.

Grüß Dich, Falkenauge,

mir geht's nicht anders als Dir! Aber war denn von Seehofer wirklich etwas anderes zu erwarten?

Man hätte eine Flasche guten Rotwein wetten können, daß die CSU genau das macht, was sie immer getan hat, in besonders spektakulärer Weise beim €urotz und dem Bailout: zuerst so tun, als ob man wenigstens gelegentlich die Interessens des Volkes vertreten würde und danach auf die transatlantische Linie einschwenken.

Was hat das mit Demokratie (Volksherrschaft) zu tun, wenn einzelne
Politiker einfach bestimmen können, mit wieviel hunderttausend oder
millionen kulturfremden Migranten sich die Untertanen abfinden müssen, die
wachsende Kriminalität und Terrorismus ins Land tragen und die angestammte
Bevölkerung zu verdrängen begonnen haben. Unglaublich.

Wir werden jetzt nicht um Definitionen streiten, ich darf mir nur erlauben, darauf hinzuweisen, daß sich Seehofers Kapitulation glänzend in mein Demokratiekonzept einfügt, und ich das vor einiger Zeit sogar sehr genau vorhergesagt habe, wobei ich von den bekannten Systemschreibern wie üblich dumm angemacht worden bin.

Und keine Opposition im Bundestag!
Viel zu wenige sehen das eigentliche Problem. Dieses Parteiensystem hat
die Demokratie längst abgewürgt und zur Kakistokratie (autoritäre
Herrschaft der Schlimmsten) gemacht. Es ist das Parteiensystem, Leute!
Kein Einzelner, nur eine breite Bewegung kann diesen Augiasstall des
Parteiengezüchts
ausmisten.

Deiner Beschreibung kann ich nur ohne jede Einschränkung zustimmen. Ich bin für jeden dankbar, der bereit ist, Deine Einsichten zu akzeptieren. Über das andere kann man sich anschließend auseinandersetzen.

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung