Cool ... mal wieder ein richtiges Börsenthema

FOX-NEWS, fair and balanced, Sonntag, 20.08.2017, 17:52 (vor 2431 Tagen) @ SMK2508 Views

Die Ölbullen werden sich warm anziehen müssen. Diese langfristigen
Schnittpunkte der Monatsdurchschnitte zeigen langfristige Haussen (ab
August 2000) genauso wie langfristige Baissen (ab August 2017) zuverlässig
an.

EWT-technisch befinden wir uns bereits im letzten Teil der Welle C. Einen
kurzen Vorgeschmack, was C-Wellen mit den Kursen so veranstalten, gab es ab
August 2014 bis Februar 2016, als Öl von ca. 100 USD je Barrel auf ca. 25
USD je Barrel abgestürzt ist (ca. 75% Preisdeflation). Ich gehe davon aus,
dass nochmals ein Verlust von ca. 80% ansteht (von ca. 50 USD je Barrel auf
ca. 10 USD je Barrel).


Gail Tverberg
stimmt eine ähnliche Melodei an, wobei sie allerdings ins fundamentale Horn stößt. [[zwinker]]

In einem tendenziell deflationären Umfeld macht für mich die Argumentation Sinn, welche hierfür eine Diskrepanz zwischen minimalen Öl-Produktionskosten einerseits und dem erzielbaren Mehrwert der Güterproduktion andererseits ins Feld führt. Wie dem auch sei, was heißt das für Gold, Immobilien, Währungen und all die anderen Zettelspielchen? In meinen Szenarien werden uns in naher Zukunft auch saudische "Goldstücke" geschenkt. [[top]]

Grüße

--
[image]
Läuft in Deutschland ...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung