WTI: Säkulares Death Cross

SMK ⌂, Sonntag, 20.08.2017, 13:28 (vor 2428 Tagen)3696 Views

Es gibt aktuell ein extrem langfristiges death cross zu bestaunen: 50 Monats-SMA schneidet 200 Monats-SMA von oben nach unten. Umgekehrt gab es ein entsprechendes Golden Cross im August 2000, welches die langlaufende Öl-Hausse damals angekündigt hat.

Dies entspricht natürlich der Kondratjew-Theorie: Deflation -> Öl wird billig, Gold/Öl Ratio steigt, die Input Kosten der Goldminen fallen massiv, da der Ölpreis den größten Kostenfaktor darstellt.

Die Ölbullen werden sich warm anziehen müssen. Diese langfristigen Schnittpunkte der Monatsdurchschnitte zeigen langfristige Haussen (ab August 2000) genauso wie langfristige Baissen (ab August 2017) zuverlässig an.

EWT-technisch befinden wir uns bereits im letzten Teil der Welle C. Einen kurzen Vorgeschmack, was C-Wellen mit den Kursen so veranstalten, gab es ab August 2014 bis Februar 2016, als Öl von ca. 100 USD je Barrel auf ca. 25 USD je Barrel abgestürzt ist (ca. 75% Preisdeflation). Ich gehe davon aus, dass nochmals ein Verlust von ca. 80% ansteht (von ca. 50 USD je Barrel auf ca. 10 USD je Barrel).

[image]

--
LongWave, das Kondratjew Wikifolio
Twitter @WFLONGWAVE


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung