Wo alles dunkel ist, macht Licht.

Loki, Sonntag, 20.08.2017, 00:26 (vor 2432 Tagen) @ Hasso3966 Views
bearbeitet von Loki, Sonntag, 20.08.2017, 00:44

Hallo Hasso,

Oblomow's Auszug von Sören Kierkegaard's Worten (hier) hat mir sehr gefallen und mich auch nachdenklich gemacht.
(Und weil es mir nicht zusteht, in diesem Sinne "Schweigen zu gebieten", habe ich erst mal selber ein bißchen geschwiegen, um ein paar Dinge besser einordnen zu können <img src=" />)

Du aber hast in Hinsicht auf diese Worte Kierkegaard's ("Gebietet Schweigen") m.E. alles richtig gemacht, weil Du, als grauer Wolf hier, "das Recht dazu hast".

Und selbst wenn irgendwelche E-Mail-Schreiber sagen, Du solltest besser schweigen:
Bitte sei Dir darüber im Klaren, daß das auch Trolle gewesen sein können, die das momentane Gelärme im Gelben ausnutzen wollen, um es zu radikalisieren.

Das folgende Gedicht von Lothar Zenetti wollte ich an Oblomow's Kierkegaard-Beitrag anhängen, aber ich denke, er wird es verstehen, wenn ich diese Zeilen Dir "widme":

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Was_keiner_wagt:
Was keiner wagt, das sollt ihr wagen/
was keiner sagt, das sagt heraus/
was keiner denkt, das wagt zu denken/
was keiner anfängt, das führt aus.//

Wenn keiner ja sagt, sollt ihr es sagen/
wenn keiner nein sagt, sagt doch nein/
wenn alle zweifeln, wagt zu glauben/
wenn alle mittun, steht allein.//

Wo alle loben, habt Bedenken/
wo alle spotten, spottet nicht/
wo alle geizen, wagt zu schenken/
wo alles dunkel ist, macht Licht.

Lothar Zenetti, dt. Dichter


Geschätzter Hasso,

Du weißt ja vielleicht noch, daß mir Dein Musikgeschmack nicht gefällt, ich hoffe aber sehr, dass Du trotzdem bleibst.

P.S.: Ich hab' noch ein Argument, nämlich Deine Matrosenehre:
Du willst doch bestimmt nicht zu den Ratten gehören, die das sinkende Schiff verlassen :-p


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung