Es gelten Prioritäten und Grundwerte, sonst nichts

Monterone, Samstag, 19.08.2017, 16:17 (vor 2429 Tagen) @ Ulli Kersten2682 Views

Wie gestern durch die Presse ging, hat sich Merkel mit den Chefs der
anderen Parteien darauf verständigt, Barcelona und die kommendenen
Attentate im Wahlkampf nicht zu thematisieren.

Klar, was denn sonst? Die Demokraten halten eisern an ihren Grundwerten fest!

Alle Staaten und Völker auflösen, das ist ihr oberstes Ziel, und dem ist alles andere bedingungslos untergeordnet.

Die Phrasen von Freiheit und Volkssouveränität sind nur dazu da, die Wähler einzunebeln, besoffen zu machen und über die wahren Absichten der Demokraten hinwegzutäuschen, die auf die eine oder andere Weise immer in millionenfachem Völkermord enden.

Demokatie ist nicht etwa, wie alle wähnen, ein Endziel, sondern Mittel, um bestimmte Dinge zu erreichen, die irgendwann zum messianischen Weltstaat mit Hauptstadt Jerusalem führen.

Der Weg dorthin geht über Lüge, Betrug, Raub, Krieg, Völkermord, Pädosatanismus und rituellen Kannibalismus.

In dieses Konzept muß seit Konrad Adenauer auch die BRD eingeordnet werden sowie in ganz besonderer Weise Angela Merkel und die Bundesregierung.

Walter Eichelburgs Andeutungen, Merkel werde mit unvorstellbaren Abartigeiten erpreßt, sollten jeden hellhörig werden lassen, selbst wenn er wie ich gegen ihn erhebliche Vorbehalte hat.

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung