Die Planer hinter dem Vorhang....

Sojemand, Samstag, 19.08.2017, 14:25 (vor 2430 Tagen) @ helmut-15492 Views

... vielleicht gibt es sie nicht?

Nur mal kurz zum Thema "Mischrasse". Egal ob es Menschen gibt, die eine "Vermischung der Rassen" herbei führen wollen und deshalb Europa mit Flüchtlingen fluten oder was auch immer, die Überlegung an sich ist schon mehr als irrig, gleich aus mehreren Gründen.

Der erste ist die Zeit. Eine globale "Einheitrasse" (inkl. Einheitssystem) wird es irgendwann geben, keine Frage. Das ist eine zwangsläufige Entwicklung. Aber wann? Bei der derzeitigen Rate von geschlossenen Mischehen wohl in 500 oder 1000 Jahren oder so. Sollten es jedoch noch einfacher werden zu reisen und seinen Wohnsitz global bewegen zu können, dann könnte das in weniger als 500 Jahren passieren.

Aber zu glauben, das wäre von irgendwelchen dunklen Gestalten geplant und gesteuert, das verkennt völlig die Zeitdimension. Heute kann die Politik oder wer auch immer kaum mehr 1 Jahr in die Zukunft planen, so rasant ändern sich die Umstände in unvorhersehbaren Richtungen. Und da soll es Gestalten geben, die so weit in die Zukunft planen? Wofür? Dann sind auch die längst tot und haben nix mehr davon. Was sollten die sich davon versprechen? Was ist die Motivation?

Punkt Nummer 2 ist genau das, die Motivation! Wer erinnert sich noch an den Grund, warum Merkel die Grenzen nicht dicht gemacht hat und stattdessen fröhlich "ihr Kinderlein kommet" trällerte?

Noch mal zur Erinnerung: Weil sie sich juristisch nicht so absichern konnte, dass sie nach dem Schließen der Grenzen auf ihr Geheiß aus dem Schneider war, egal was dann passiert wäre. Sie wollte es tun, aber der Wille zur Macht war stärker und sie wollte sich dadurch nicht in eine angreifbare Position bringen. So banal war das damals. Keine Verschwörung, nix, einfach nur schlichtes kleben an der Macht.

Und dieses Verhalten kennzeichnet nahezu alle! Egoismus und Machtgeilheit. Jetzt überlegt mal, wie verträgt sich das mit dem allumfassenden "Mächtigen hinter dem Vorhang" der alles von langer Hand planen soll? Was hat er davon wenn er für eine Zukunft plant, die er niemals erleben wird?

So ticken die Menschen nicht, und noch viel weniger solche, die an den Hebeln der Macht sitzen, denn sonst würden sie ja nicht da sitzen.....


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung