Aus meiner Erfahrung mit den "Dummen".

WACO, Samstag, 19.08.2017, 09:56 (vor 2433 Tagen) @ Herb3521 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 19.08.2017, 10:04

Moin Herb,

ja, wer wählt Merkel noch, könnte man sich fragen.
In meinem Umfeld befinden sich (leider) überwiegend
stramme CDU wähler.

Da wäre mein "Leasing-Onkel" ("Ich liebe diese Frau").
Ehemaliger Berufssoldat, der mit 55 in Pension gegangen ist.
Alleine der Versuch, ihm die Augen zu öffnen, wird weggebrüllt.
Grenzen könne man halt nicht schützen und so.
Seiner Meinung nach würde Merkel ja gerne alle wieder rauswerfen,
aber die anderen Parteien wollen das ja nicht. Helfen würde
da nur die absolute Mehrheit für die CDU und wer das nicht versteht,
hat sie eh nicht mehr alle.[[sauer]]

Aus dem Bekanntenkreis:
Zwei Herren Anfang 60, Rentner ("Merkel ist die beste Politikerin der Welt,
von der sich alle eine Scheibe abschneiden könnten").
Man müsse ja nur die Tagesschau gucken und wüsste, was läuft.
Man beschwert sich übers Hand-Abhacken in arabischen Ländern, würde aber
alle, die sie für Nazis halten mit einem MG abknallen, wenn sie eins hätten.
Die paar "Fachkräfte" brauchen wir halt dringend und überhaupt
sind wir ja reich und können helfen und vor allem, was solle man schon anderes wählen?

Ein Kunde von mir, arbeitet in der Argentur für Arbeit:
Wir brauchen diese Leute, weil die Deutschen sind ja alle faul.
Die "Flüchtlinge" würde ja sooo gerne arbeiten, aber "wir" (also ich)
wollen die Argentur ja nicht unterstützen. Wenn die dann krumme Dinger
drehen, sind dann auch wir (wieder ich) schuld. So einfach ist das.
Nebenbei, der wählt auch CDU.

Familie:
Meine Schwägerin 40, seit Anbeginn strammste grünen Wählerin, überlegt
tatsächlich (ihre kleine Tochter bekam keinen KiTa-Platz, weil die nur noch
Kinder von Fachkräften aufnehmen), dieses Mal was anderen zu wählen.
Natürlich CDU, was denn sonst?

Mit meiner Frau brauche ich über sowas eh nicht zu reden, besteht doch
ihre größte Angst darin, jemand könnte erfahren, dass ich beim letzten
Mal AFD gewählt habe.[[zwinker]]

Also, der CDU Wähler ist für mich jemand, der die Probleme zwar vielleicht
sieht, auch wenn er sich das nicht so recht eingestehen mag, diese
aber weit weg verortet. Er meint, das ihn selber das nicht betrifft.
Er ist der Meinung, wenn er Merkel wählt, bleibt alles beim alten.
Langsame Veränderungen registriert er nicht und wenn doch, sind andere
Gründe daran schuld. Ist das dumm? Vielleicht, aber diese Dummheit kommt
halt von dem, was seit vielen Jahren den Leuten vorgesetzt wird.
Informieren kannst Du die, annehmen wird es aber keiner.

Aber was solls, ich rege mich nicht mehr auf, wundere mich manchmal aber
noch.[[freude]]

Grüße
WACO


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung