Bildersturm in Amerika: die selbstgerechten politisch Korrekten entfernen Statuen der Konfederierten (mT)

DT, Donnerstag, 17.08.2017, 09:13 (vor 2434 Tagen)3648 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 17.08.2017, 13:05

http://www.newsweek.com/where-do-confederate-statues-go-when-theyre-removed-650698

"In the early hours on Wednesday, a work crew in Baltimore, flanked by police officers, took down monuments across the city dedicated to the Confederacy. The city council had voted on Monday for their removal, and the mayor issued the order. The statues included depictions of the southern generals Robert E. Lee and Thomas “Stonewall” Jackson. The mayor has suggested the statues be relocated to Confederate cemeteries in other states.

..."

Deja vu. 1989/90 mit Karl Marx und Co in der DDR, danach in der ehem. UdSSR,
davor wurden Bücher von der einen und der anderen Seite verbrannt, Statuen der römischen Kaiser wurden von nachfolgenden Kaisern geschändet, etc etc.

Der neue Faschismus wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus."

Ich habe nur selten so radikale Ausgrenzer und Faschisten gesehen wie die politisch Korrekten, sowohl in Deutschland als auch hier im Amiland.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung