Vernichtung Guams = Vernichtung der Welt, wie wir sie kennen

Ulli Kersten, Mittwoch, 09.08.2017, 18:15 (vor 2502 Tagen) @ Dieter5531 Views

Vielleicht liest Kim ja hier mit, da er Deutsch kann, dann wird er nochmal dran erinnert. Aber auch wenn nicht, weiß er, was ein Angriff auf Guam bedeutet:

Atom oder nicht, die Amis wären gezwungen, dann Nordkorea anzugreifen, und das geht nur mit Atomwaffen. Gezwungen, weil Kim dann gezeigt hätte, dass er Ernst macht mit seinen Drohungen, und weil Hawaii (Flugzeit koreanischer Raketen 20 Minuten) und Alaska dann die nächsten sein würden. Dann kann der Donald, McCain oder der Kongress sich noch so winden, nach einem Angriff auf Guam wäre ein Atomkrieg unabwendbar.

Die Folgen: Kim und Nordkorea wären wohl nach einem Tag nicht mehr existent. Der Rest der Welt könnte sich dann auf ein langsameres Sterben vorbereiten, siehe diese GIF-Animation:

http://www.nucleardarkness.org/warconsequences/fivemilliontonsofsmoke/

Wenn Kim nicht geisteskrank ist, weiß er das.

Atomwaffen bilden eine Sackgasse, die an beiden Enden zu ist - bis jetzt kann man sagen: Frieden schaffen durch Atomwaffen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung