Wegen onsrerer Pflöcht zor Eränneronk

Monterone, Mittwoch, 09.08.2017, 12:55 (vor 2507 Tagen) @ Monterone3723 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 09.08.2017, 13:04

Chamberlain, der Hitler persönlich kannte und mit ihm das Münchner
Abkommen ausgehandelt hat, meint, dieser bevorzuge immer den gewaltlosen
Weg.

Für Roosevelt und Churchill dagegen war immer nur der Krieg, sagen wir es
genauer, demokratische Ausrottungs- und Vernichtungskrieg, das Mittel der
ersten Wahl.

Im Moment sind die USA dabei, nicht nur den Nahen Osten in eine Hölle zu
verwandeln, in Venezuela spielen sie auf dem Rücken des Volkes ihr
bluttriefendes und mit Leichen übersätes Programm des Regime Changes ab.

Wenn es ein Land gibt, das die Hölle erfunden haben könnte, dann die USA. Am 9. August 1945 warfen sie über Nagasaki die zweite Atombombe auf Frauen, Kinder, Kranke und Greise eines kapitulationsbereiten Staates ab; nach Little Boy (Hiroshima) schickten sie Fat Man auf die Reise.

Die geschmackvolle Kultiviertheit von God's own Country verrät sich schon im Sprachgebrauch.

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung