Guam wie eines Tages Deutschland

Dieter, Mittwoch, 09.08.2017, 11:00 (vor 2475 Tagen)6682 Views

Hallo,
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-reagiert-auf-donald-trump-droht-mit-ang...

aufgrund des agressiven US-Verhaltens gegenüber Nordkorea droht Nordkorea ggf. präventiv einen Stützpunkt der US-Armee zu bombardieren und unbrauchbar zu machen, von dem die Gefahr für Nordkorea ausgehen könnte.

Für die Haltung Nordkoreas habe ich volles Veständnis, auch ist es logisch und wird geradezu von den USA provoziert.

Da die USA mit seinen Vasallen auch in Nord- und Osteuropa sowie dem Balkan reichlich zündeln, muß noch einmal darauf hingewiesen werden, daß die logische Konsequenz auch ein Präventivschlag gegen wichtige US-Basen wäre.

Und hier sieht es für die BRD nicht gut aus. Man erkennt beim Spiegelbeitrag oben sehr wohl die Sorge der Regierung des Landes Guam. Man ist sich bewußt, daß im Falle einer Auseinandersetzung zwischen den USA und Nordkorea mal wieder ein Drittland, welches den Amis entgegengekommen war, zur Zielscheibe der Vernichtung wird.

Da gefallen mir Perspektiven, daß Nordkorea auch das Festland der USA mit MiniAtombomben erreichen können, weitaus besser, bzw. schützen die Welt vor Krieg weitaus mehr. Hier agiert auch die UNO sehr einseitig mit ihren Beschlüssen.

Die USA müssen eingehegt werden.

Gruß Dieter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung