Erfolg ist gesund.

Hannes, Dienstag, 08.08.2017, 01:04 (vor 2482 Tagen) @ Hasso2165 Views
bearbeitet von Hannes, Dienstag, 08.08.2017, 01:11

Warum sind die lausigen Kerle alle weit über 70 geworden (trotz oder
wegen Rauchen, Joints und Trinken)?
Charlie Watts vor kurzem sogar glatte 76 Jahre, obwohl er vor vielen
Jahren sogar den Kehlkopfkrebs "besiegt" hat[[top]]

Und fast alle Mööntschen wollen diese fünf Voll-Rampen-Säue weiterhin
"auf der Bühne" sehen für mind. 150 Euro Eintritt?
Was haben die im Medi-Schrank, was wir nicht haben?
Das war meine Frage an Dich.

Ein paar Milliarden Euro haben die fünf zusammen auch "auf dem Konto" und
sie haben den halben Globus unendlich glücklich gemacht[[herz]]

Wenn eine Band was von den Stones bringt, hopse ich heute noch in Extase rum, gerade letztes Wochenende wieder mir passiert. Sie haben vielen Menschen Glücksmomente gegeben. Im täglichen Bewusstsein ihrer Lebensleistung und Erinnerung von Anerkennung (Groupies ...[[top]] ) sicherlich guten Schlaf jede Nacht. Mein Verdacht ist schon lange, dass die Natur die unglücklichen Exemplare killt, regelmäßig. Ungerecht? Natur ist weder gut noch böse, sie IST. Könnte mir vorstellen, dass dies auch anders 'rum gilt: Erfolg macht unverwundbar (Siegfried! OK, Ausnahmen bestätigen die Regel, hier: Hagen von Tronje). Glaube schon, dass die Stones ein erfülltes (glückliches) Leben hatten. Thats It! Da hält man auch ein sehr sehr ungesundes Leben aus.

Übrigens finde ich die Aussage des zweiten Videos fantastisch!!! Es spricht genau unser Problem an: Wir sollten etwas tun, uns dem Offensichtlichen stellen, dem schon körperlich Nervenden. Das erste Video ist allerdings Müll zu einem Song mit leider nur schlaff angedeutetem Unbehagen, populistisch beigepappte Beliebigkeit.

Meint spontan der bekennende Beatles-Fan H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung