"Die" kommen von "unten", die wissen noch, was "da" läuft.....

Olivia, Montag, 07.08.2017, 18:16 (vor 2506 Tagen) @ Nordlicht2488 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 07.08.2017, 18:19

Seine Herkunft kann man nicht "abstreifen". Man kann sie verleugnen.... aber dann kann man keine gute Musik mehr machen... also...

Ich gehe mal davon aus, dass "er" macht, was er will. Die "Musikindustrie" hat keine Macht mehr über ihn. Es sei denn, dass er mit dem Tode bedroht werden würde, wenn er irgend etwas "auspacken" würde. Aber es haben sich in den letzten Monaten so viele "Prominente" über den Dreckshaufen Hollywood geäußert (Pädophilievorwürfe etc.), dass er nur einer unter vielen ist. U.a. hat sich auch der Harry Potter Darsteller geäußert und ich denke Brat Pitt auch. Angelina Jolie soll auch in einem Interview mal "Andeutungen" gemacht haben. Das letzte, was ich gehört habe ist, dass Justin Biber irgendwelche "Horrorstücke" über Hollywood von sich gegeben haben soll.

Der "schöne Cloony" hat ja Großbritannien und sein frisch gekauftes "Heim" auch ganz schnell wieder verlassen und ist heim ins Reich (USA), als die "Anschläge" begannen. So einer Situation will er seine neuen Kinderchen sicherlich nicht aussetzen.

Einer meiner linksliberalen Bekannten wurde sehr nachdenklich, als er bei seinen Reisen in Europa von gewissen "Zugereisten" körperlich bedroht wurde. Vor einem Jahr hätte er noch jeden gefressen, der irgend etwas gesagt hätte. Die habe einfach weder das entsprechende Wissen noch irgend eine Art von Phantasie um die Situation einschätzen zu können. Das passiert erst, wenn ihnen selbst etwas passiert.... und bei manchen auch dann noch nicht. Einige meiner Nichten wurden ja auch sehr gut "sozialisiert". Die werden richtig militant, wenn man bestimmte Themen "anspricht". Insofern haben wir auch innerfamiliär ein "Redeverbot" um des lieben Friedens willen.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung