Hallo Barbara (mT)

DT, Sonntag, 06.08.2017, 00:14 (vor 2503 Tagen) @ Barbara4377 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 06.08.2017, 00:26

Du kannst sicher noch aus Deiner früheren Zeit programmieren. Lerne Java und ein bisschen Android, dazu noch Rasberry Pi und Arduino, und schon bekommst Du in Süddeutschland einen Job, der Dir mehr einbringt als Brötchen schmieren.

"Einfache" Leute, die ein wenige programmieren können und dabei Sensoren auslesen und Schrittmotoren, Schalter, etc. ansteuern, werden zu Dutzenden händeringend gesucht, und auch als Selbständiger kann man dabei eine Menge verdienen. Bei den Firmen im süddeutschen Raum (Stichwort Industrie 4.0) muß man auch nicht seinem Geld hinterherlaufen, man kann ja zB Vorkassen oder 1/3 Vorkasse verlangen.

Wenn Dir das nicht liegt - Konstrukteure mit Kenntnisse in Solidworks/Inventor werden ebenfalls händeringend gesucht.

Wenn Dir als Ingenierin das algorithmische Denken liegt, dann ist das kein Problem. Selbst mit Büchern wie "xxx für Dummies" und diverser Hefte im Segment "c´T" an der Bahnhofsbuchhandlung kannst Du schon den Einstieg hinbekommen.

Im heutigen Deutschland braucht keiner mehr für 450 EUR Brötchen zu schmieren, wenn er nur über ein kleines bißchen Grips verfügt.

DT

PS: Es gibt auch jede Menge Youtube Videos mit massive online courses - dort gibt es die relevante Weiterbildung absolut kostenlos.

Hier zum Beispiel: 43 Folgen "Programmieren in Java". Einen Computer hast Du sicher, dann leg los!

https://www.youtube.com/watch?v=_BgdXgWiaEY&list=PLiHzu4i2Hsb1tB5CZUgKPodPDUGyi9vFb

Hier die Liste der Jobs, zB bei Stepstone:
https://www.stepstone.de/jobs/Java-Entwickler.html
Wie Du siehst, ist gerade IoT (Industrie 4.0) ganz arg im Kommen.
Viel Glück!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung