Nicht alles auf eine Karte setzen

Socke ⌂, Freitag, 04.08.2017, 20:56 (vor 2509 Tagen) @ Dieter2498 Views

z.Zt. wird die AfD als drittstärkste Kraft gehandelt

Mag ja sein, nur hilft auch eine AfD nichts, solange sie nicht stabil über 50% hat.
Und ich warne davor, eine einzelne Partei als Allheilsbringer zu betrachten.
Hätten die über 50% würden sie sicher einiges verändern aber ob das dann noch ausreicht, das "Ruder herumzureißen" bezweifle ich. Zu weit fortgeschritten ist der staatliche Verfall.
Obschon ich zugeben muss, dass die AfD die Partei mit dem mit Abstand gegenüber den Altparteien größte Anzahl an "Fachwissen", also Fachleuten hat. Da können die Altparteien bei Weitem nicht mithalten. Es bleibt spannend.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung