darum zu intensive Flächennutzung rückbauen!

Dieter, Freitag, 04.08.2017, 17:27 (vor 2506 Tagen) @ FOX-NEWS2278 Views

Demnach wäre der derzeitige Verlust bei ca. 13.000 pro produzierter
Einheit und das bei einem Verkaufspreis von ca. 35.000 und zudem noch

bei

schlecht bezahlten Arbeitern.


Um diesen Betrag (plus X ... also Schikanen, Sondersteuern usw.) müssten
die klassischen Autos verteuert werden, damit das auf die Dauer
funktioniert. Wer würde sich dann aber noch ein Auto leisten können
(Unterste Kante: Dacia Logan für dann EUR 20'000.- [[sauer]] )? Klar,
wohin die Reise geht.

Die Verkehrswende ist doch genauso spinnert wie die Energiewende!

Das Problem ist die zu dichte Bebauung, zu intensive Flächennutzung. Würde man die eigentiche Ursache bekämpfen wäre die heute angewandte Dieseltechnik mehr als ausreichend.
Die Städte, Kreise und Bezirksregierungen sind das Problem.

Gruß Dieter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung