Tag im tiefsten Frieden

Fidel, Mittwoch, 02.08.2017, 10:45 (vor 2515 Tagen) @ Herb2274 Views

Hallo Herb,
weil sich alle Menschen anpassen, eben Nachfolger und Fachkräfte bei langer Ausbildungsdauer und hässlicher Bezahlung fehlen, gibt es kein Geschrei.

Die Alten wachsen aus den Gewerken/KMU´s in den Ruhestand hinaus, auch die Verweigerer des Zeitgeistes treten leise ihren Lebensabend an.

Anstelle sich der Nachfolge zu stellen, haben wir Sozialpädagogen, Lehrer und Pseudo-Ingenieure, Verkehrstechnik-Akademiker oder
Helden des internationalen Managements...

Ich mag mich täuschen, aber ich denke dass es bei weitem mehr BWL Genies gibt, als noch Opfer leben welche man zerstören könnte.

Weil die Preisfindung nicht klappt, verzerrt sich alles täglich.
Die Zerstörung ist systemisch, sobald alle wissen, dass es kein zurück mehr gibt.
Das gilt für Zombie Unternehmen, wie kleine überschuldete Klitschen.

Wenn bei 9% der Großen börsennotierten der Gewinn zu Zins unter 1 liegt, gibt es wieviele Prozent wo der Gewinn zu Zins bei 1.1/1.2/1.3/1.5 liegt? Wo sollte der Gewinn sein, dass Investition durch ehrliche Kaufleute lohnt? Bei einem Verhältnis von 10 zu 1 Euro Zins?

Alle haben sich arrangiert, alles arbeitet, wir brauchen sogar Zuwanderung von Konsumenten, damit uns die Arbeit nicht ausgeht.

Zitat:
„Diesmal wird es ein Tag im tiefsten Frieden sein,
der die Wahrheit bringt.
Ein Tag wie jeder andere.
Und doch wird es der Tag sein,
an dem sich die Pforten der Hölle öffnen.“

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=39793

Abraços
Fidel


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung