Lineares Denken erzeugt konforme Meinung. Wie wäre es damit?:

Kontributor, Dienstag, 01.08.2017, 12:17 (vor 2519 Tagen) @ siggi3759 Views

Trump soll ja so unglaublich schlau sein, behauptet hier jedenfalls der
Eine oder die Andere;-). Deshalb können wir beruhigt davon ausgehen, dass
das alles noch Teil des genialen Plans des größten, schönsten,
fleißigsten usw, usw, US-PRÄSIDENT aller Zeiten ist, um dem Establishment
in Washington das Fürchten zu lehren.

Hallo Siggi,

wir fallen auf den selben Denkfehler herein: Übernehmen die Meinung, die die von uns so heftig kritisierten MSM kreieren. Rational gesehen hat Trump mit mehrjähriger Planung und Vorbereitung die US-Wahlen gewonnen. Dumm können er und sein Team also nicht sein. Und das, was er an fehlender politischer Erfahrung noch lernen musste, hat er schnell gelernt. Hier eine andere Variante, was da in den letzten Tagen abgelaufen sein könnte:

1. Das Leak im White House gibt es wirklich und es war Prebus!
2. Um sich Prebus zu entledigen, bedurfte es des Bauernopfers Scaramuccis, der war von Anfang an eingeweiht. Herrn Spencer opfert Trump nicht dafür. Der bekommt einen anderen Job.
3. 4-Sterne-General Kelly wurde vorbereitet und übernimmt ein sauberes Feld, ohne sich mit Prebus die Finger dreckig zu machen.
4. Das Resultat: Kelly installiert, Prebus entfernt, Bauernopfer Scaramucci weg... und Spicer auch aus der Schusslinie. Und das wichigste: die Medien haben etwas zu fressen. Gute Ablenkung davon, dass man Kelly installierte.

Wenn Du mich fragst: Genial eingefädelt!

Trump hat mehr drauf, als ich vermutete!

Grüße
Kontributor


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung