Fingerabdruck einer Atombombe

peterpan, Dienstag, 01.08.2017, 11:15 (vor 2488 Tagen) @ Socke3092 Views

Wenn ich das richtig verstehe, hat jede Atombombe ihren Fingerabdruck oder DNA, d.h. man sieht anhand der Zerfallsprodukte aus welcher kerntechnischen Anlage das Material kommt.

Dazu eine Verschwörungstheorie:

Japan liefert Material an Iran und wird deshalb von Israel mit einer Bombe in Fukushima abgestraft. Der Tsunami wurde künstlich erzeugt.
Iran liefert Material an Nordkorea für den Bau der Bombe, Nordkorea liefert an die Islamisten - uns so dreht sich das Karusell bis in Westeuropa oder Nordamerika eine Bombe plaziert wird.

https://atruthsoldier.com/2011/06/15/japan-earthquake-registered-only-6-67-nuclear-indu...


https://bachheimer.com/terror-und-attentate
27.07.2017 | 20:20 | Der Indianer:
Wow!!!! Benjamin Fulford sagt jetzt endlich auch öffentlich, was meine aufmerksamen Leser schon sehr sehr lange wissen, nämlich das Fukushima eine atomare Sprengung war, wobei die Atombombe (mini-nuke) aus - wie könnte es anders sein - ISRA-hell stammt, der Tsunami wurde künstlich von den Amis - von wem auch sonst - erzeugt. Wie bei 911 haben hier wieder die satanischen Dunkelmächte zusammengearbeitet.

Angeblich soll auch die Weltöffentlichkeit bald darüber informiert werden.Auch sonst gibt es neue, durchaus glaubwürdige, gute Nachrichten über die Zerschlagung der israelisch-vatikanisch-saudi-arabischen Machtstrukturen, zu denen vor allem Merkeldeutschland zählt.

Ja, ja lieber Leser, das Leben ist überall eine reine Fälschung, 366 Tage im Jahr. Und die Dunkelmächte sind schon lange an der Macht. Fragt sich nur, warum offenbaren sie sich nicht ? Einfach überall 666 Flaggen aufziehen, dann ist doch alles klar. Der Masse ist das sowieso wurscht. Für wen also das ganze Theater ? <img src=" />

https://benjaminfulford.net/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung