Brugg oder Innsbruck...?

Andudu, Montag, 31.07.2017, 18:13 (vor 2493 Tagen) @ Reikianer5710 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 31.07.2017, 18:17

Die mmnews-Kommentare finde ich auch so unterirdisch, dass ich sie
eigentlich nie lese, aber da wird das auch bestätigt - es sind wohl
eritreische Christen in der Schweiz auf dem Weg zu einer Feier.

Gruß

Edit: es gibt keinen Schweizer Akzent, aber es gibt viele Schweizer
Dialekte[[herz]]

...wenn man sehr laut dreht, hört man verrauschtes Schweizer Gebrabbel, allerdings verstehe ich davon vielleicht 20%.

Ob Brugg oder Innsbruck, kann ich nicht verstehen, klingt mir eher nach Letzterem. Zumindest würde sich hier eine Verwechslung anbieten.
Kennt jemand die Städte und kann definitiv eine bestätigen?

Wenn man NoScript ausschaltet, sieht man auch die Kommentare.

Ob das mit dem Fest stimmt: wer weiß. Ob die verfolgte Christen sind: wer weiß. Zumindest nach Deutschland kommen ja angeblich 80% ohne Ausweise und die Behauptung verfolgt zu sein, ist eine Standardlüge.

So oder so ein ungewohntes und für mich erschreckendes Bild, aber soll ja Leute geben, die die Zerstörung unserer Kulturen ganz super finden. Selbst wenn es verfolgte Eritreer wären, gibt es keinen plausiblen Grund, warum die nach Nordeuropa fliehen und nicht innerhalb von Afrika bleiben.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung