Recht und Wahrheit

Monterone, Freitag, 28.07.2017, 14:27 (vor 2524 Tagen) @ Falkenauge2183 Views

Das Grundgesetz gilt, auch wenn es nicht eingehalten wird oder aus
politischen Gründen fehlinterpretiert wird.

So kann man es selbstverständlich sehen. Es wäre dann aber kein Recht, worauf man sich vor Gericht berufen kann, eher eine Sammlung von Normen und Regeln, ähnlich wie die zehn Gebote, die ja ebenfalls laufend mißachtet werden.

Ich unterscheide zwischen verteidigen und Geltung verschaffen. Jeder von
uns kann das Recht (mit der Kraft des Wortes und des Gedankens)verteidigen,
auch wenn wir nicht die Macht haben, ihm Geltung zu verschaffen.
Die Wahrheit ist eine geistige Kraft und wird schon gefürchtet, sonst
würde sie ja auch nicht so heftig verfolgt.

Damit bin ich sehr einverstanden, vor allem, was das Verteidigen der Wahrheit betrifft, die für dieses System eine tödliche Gefahr darstellt.

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung