Immer noch nö

Rotti, Pampa, Freitag, 28.07.2017, 11:57 (vor 2547 Tagen) @ Monterone5039 Views

Hallo Rotti,

Vielleicht ja doch? Wenn Du zuhause ausziehst, brauchst Du neben einer
eigenen Wohnung auch die entsprechende Einrichtung. Du stehst, auch aus
anderen Gründen, mit beiden Beinen in der Konsumgesellschaft und hast
zugleich die Verbindung zu Deinem Elternhaus gelöst.

Ein Schwank aus meinem Leben.
Als ich 22 Jahre alt war, verstarb mein Vater. Als gelernter Bauer blieb ich auf dem elterlichen Hof und bewirtschaftete ihn weiter. Im Ergebnis musste ich mich um den Hof und meine Mutter kümmern. Anfangs lebten wir gemeinsam im Haus. Als ich dann geheiratet habe, baute ich ein neues Haus mit Einliegerwohnung für meine Mutter, da das alte Haus abbruchreif war.
Nun ist sie 85 und pflegebedürftig. Mein Leben lang war ich Nebenerwerbslandwirt. 2011 hatte ich dann einen schweren Unfall, der mich zwang, den Hof zu verkleinern und einen neuen Hauptberuf zu erlernen. Ich entschied mich damals, Fahrdienstleiter zu erlernen.
Als Fazit:
- Verheiratet seit 22 Jahren
- 2 Söhne, von denen einer eine Lehre als Elektroniker und der andere als Fahrdienstleiter macht.
- Haus gebaut, Sohn gezeugt, viele Bäume gepflanzt
- Mutter wird zu Hause gepflegt
- in der Mitte des Arbeitslebens völlig neu begonnen

.......... ich denke, ich stehe mit beiden Beinen im Leben. Das Zusammenleben mit meiner Mutter hat nicht geschadet. Konflikte hab ich mit ihr austragen müssen. Ich denke, dadurch bekommt man viel Durchhaltevermögen. [[zwinker]]


-

Wem nützt das wohl am meisten, wenn Du Dich in erhebliche finanzielle
Abhängigkeiten begibst?

Finanziell war ich nie besonders groß in Abhängigkeit, was ich von meinem Elternhaus gelernt habe, natürlich lasse ich die Abhängigkeiten außen vor, die durch den Debitismus entstehen. Die kann man kaum umgehen.

Pauschal gesagt, allen, die ein großes Interesse daran haben, Dich zu
knechten und in idealerweise lebenslanger Abhängigkeit zu halten, also vor
allem Banken, Unternehmerschaft und Regierung.

Oh ja...........

Monterone

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung