Hotel Mama ist doch altmodisch

Langmut, Freitag, 28.07.2017, 10:19 (vor 2520 Tagen) @ Rotti5327 Views

Hallo in die Runde,

Dank "Ehe für alle" darf man jetzt auch die Mama heiraten, ohne vorher, wie weiland Ödipus, sich des mehr oder weniger geliebten Vaters entledigen zu müssen.

Nur so wird aus Hotel Mama ein neuer Lebensentwurf!

Nicht umsonst heißt unsere Kanzlerin Mutti.

Mit diesen Begriff wird in den meisten Jungmännern viel Tieferes berührt, als ihnen (bewusst) lieb sein dürfte. Der 24. Sept. 17 wird meine These bestätigen, was wetten wir.

Mich hat's auch mit 19 aus dem Familiennest getrieben, aber als Nestflüchter übt man da nur für die Zukunft. Wenn es mir danach im Leben zu bequem, bürgerlich, bräsig, selbstgerecht usw. wurde, bin ich gerne weiter gezogen, trotz oder auch gerade wegen finanzieller Einbußen. Die (Geistes)Krankheiten wiesen mir den Weg.

Für ein abenteuerliches Leben

Langmut

--
Ich bin recht und das ist auch gut so.

Der Unterschied zwischen schlau und dumm.
Ein schlauer Mensch kann sich dumm stellen.

Arbeit finde ich gut, da könnte ich anderen stundenlang zuschauen. (Diogenes von Sinope)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung