Wehrpflicht ein neues Phänomen

Rybezahl, Dienstag, 25.07.2017, 14:36 (vor 2517 Tagen) @ Balu6330 Views

Hallo Balu,

die Wehrpflicht ist ein relativ neues Phänomen. Wie dottore gezeigt hat, haben Heere aus Söldnern den Macht- und Geldkreislauf überhaupt erst in Gang gebracht.

Eine Wehrpflicht (im heutigen Sinne) erzeugt zwangsläufig Staatsschulden, da die Soldaten ja ernährt und ausgerüstet werden müssen (zunächst aus dem 'Volkseigentum'), und bedingt damit auch die Vernichtung des Staates selbst (falls nicht genug Beute gemacht wird, um die vorhergehenden Ausgaben zu decken).

Dies gilt freilich nicht für Stammesgesellschaften, in denen soziale Beziehungen noch reibungslos funktionieren. Was blieb den Menschen auch anderes übrig, als im Falle des Falles gemeinsam zu kämpfen (oder zu fliehen). Hierzu mögen auch zahlreiche 'innerstammliche' "friedliche" Kämpfe ausgefochten worden sein.

Mit Gruß vom
Rybezahl.

--
Dieses Schreiben wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung