Botschafter bei der UNESCO gibt Nachhilfe

Monterone, Sonntag, 23.07.2017, 20:03 (vor 2407 Tagen) @ Monterone5520 Views

*Schuldig! Für die Razzia vom Vel d'Hiv.*

Auch das gehört als unverzichtbarer Bestandteil zur weltweiten
Nachkriegsdemokratie.

Meinetwegen darf das jede(r) toll finden. Er (sie) soll aber nicht von mir
verlangen, daß das auch für mich gelten soll.

Zum gefühlt tausendsten mal empfehle ich jedem(r), der (die) sich für
die Demokratie stark macht, wenigstens Maurice Bardèches 1948 erschienene
Nürnberg-Essays zu lesen.

Wie recht Bardèche doch hatte! Die delikate Wortwahl bei O:28 bezogen auf Deutsche, wäre in besonderer Weise zu beachten.

https://www.youtube.com/watch?v=L5bqOtHMHVs

Vielleicht liegt dieser sympathische Vertreter seines Landes ja richtig? Aus seiner Sicht, der eines fest auf den heiligen Schriften stehenden Demokraten, ganz bestimmt.

In einer anderen Hinsicht vielleicht ebenfalls, aber eher, was die vollamerikanisierten BRDlinge betrifft.

Das Video wäre auch geeignet, sich Gedanken zu machen, wem UNO, UNESCO, EU, NATO etc., also die Institutionen des Globalismus, in Wahrheit verpflichtet sind?

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung