Gegen den Gedächtnisverlust

Monterone, Samstag, 22.07.2017, 17:09 (vor 2522 Tagen) @ Fidel2928 Views

Hallo Fidel,

"Die Gleichgültigkeit gegen jene Werte, auf denen die Demokratie beruht,
sowie die Sinnentleerung, zeigen, dass wir im Begriffe sind, die memoriale
Dimension unserer kulturellen Existenz preiszugeben. Dies zu verhindern
zeigt sich unsere Gesellschaft so beschämend wehrlos."

Zitat v. Althistoriker Egon Flaig

Zur memorialen Dimension unserer kulturellen Existenz darf ich etwas beisteuern, dem zu entnehmen wäre, wie sich ein glückliches Deutschland anhört und anfühlt.

Diese beiden Audio-Dateien sollten den strahlenden Optimismus und die sonnige Zukunftsgewißheit des Kaiserreichs auf ihre Zuhörer übertragen:

https://www.youtube.com/watch?v=P_0kwgQ5UOU
https://www.youtube.com/watch?v=2bc8bpBwoIM

So in etwa muß das Deutschland von 1888 gewesen sein. Was uns aus der genialen Eingebung des Münchner Brauerei-Erben (Pschorr) Richard Strauss entgegenkommt, finden wir verbal ausgedrückt beim Italo-Amerikaner Guido Giacomo Preparata und seiner Beschreibung von Bismarck-Reich und Kolonialismus.

Wie immer, wenn es um große Kunst geht, hat auch Strauss' Don Juan einen doppelten, wenn nicht drei- und vierfachen Boden.

Im ersten Video scheint ab 7:00 (Oboensolo) das Tor für etwas geöffnet zu werden, das nicht mehr ganz von dieser Welt ist.

Diese Reise in andere Sphären kann man je nach Belieben mit dem verbinden, was Don Juans so zu treiben pflegen, sich einen Drogentrip vorstellen oder annehmen, es handle sich um Traum oder hellseherische Schau.

Claude Debussy, beinharter Nationalist: *Ich kann ihnen versichern, es ist Sonne in der Musik von Richard Strauss.*

Zum großen Unglück Deutschlands, Frankreichs, Europas sowie der ganzen Welt ist die Sonne der Bismarck'schen Friedensordnung viel zu früh untergegangen. Seit 1919 herrscht die kulturvernichtende angloamerikanische Völkermordbestialität in unumschränkter Machtvollkommenheit.

Egon Flaig:"Die Gleichgültigkeit gegen jene Werte, auf denen die Demokratie beruht, ..."

So haut jeder daneben, der nichts anderes kennt, als englischsprachige oder deutsche Quellen.

Bei allem Respekt vor Prof. Dr. Flaig, aber eine derartige Aussage ist einfach nur kapitaler Bullshit.

Die Demokratie, sehr geehrter Herr Professor Flaig, beruht auf exakt den Werten, die wir jeden Tag verwirklicht sehen: Lüge, Betrug, Raub, Krieg, Völkermord sowie Pädosatanismus und ritueller Kannibalismus von Regierenden und Eliten.

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung