Zwei nicht ganz unwichtige Einsichten

Monterone, Samstag, 22.07.2017, 13:14 (vor 2501 Tagen) @ stocksorcerer2331 Views

für alle, die noch Bekannte und Verwandte zu Geburtstagen oder Weihnachten
mit ungeschminkten Wahrheiten beschenken wollen.

https://www.rubikon.news/artikel/lugen-die-medien

In Deinem Link, stocki, finde ich folgenden ausgezeichneten Absatz:

SPD-Urgestein und Herausgeber der NachDenkSeiten Albrecht Müller kritisiert die Medien daher als „Kampfpresse“. Nach seinen Worten sind die Medien zu Sprachrohren der Mächtigen verkommen und stehen Gewehr bei Fuß, wenn es etwa um die Legitimation von Sozialabbau geht.

Genau das ist es! Jetzt noch einen Schritt weitergehen und begreifen, daß auch Regierungen und Parlamente nur Sprachrohre der Mächtigen sind, dann hätte man sich zwei nicht ganz unwichtige Einsichten erschlossen.

Monti


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung