Die mittelalterliche Religionsausübung in Form des Sozialstaats und dessen Abgabenlasten

Yellow++, Samstag, 22.07.2017, 12:53 (vor 2530 Tagen) @ re-aktionaer3975 Views

Hallo re-aktionaer.

80% der Menschen werden mit ihrer Freiheit nichts anzufangen wissen. Wir sind Lebewesen die evolutionär auf Fressen finden und nach dem Fressen auf absolutes Nichtstun vulgo Energiesparen getrimmt sind.

Das ist nicht zutreffend. Das Sein des Menschen unterliegt grundlegenden angeborenen biologischen Algorithmen wie der Sexualtrieb, der genetische Egoismus und dem übergeordneten Populationserhalt. Dies führt zur Erzeugung von möglichst vielen Nachkommen und ist nicht mit „Fressen und dann absolutes Nichtstun“ vereinbar. Letzteres wird lediglich durch die mittelalterliche Religionsausübung in Form des Sozialstaats erzwungen. Dieses Phänomen hat aber nie etwas mit dem natürlichen triebhaften Sein des Menschen zu tun.

Die Abgabenlast beträgt zur Zeit 54,6 %. Dieses Abgabevolumen zugunsten einer Sozialaristokratie, die den mittelalterlichen Ablass nach Art des Vampirs aus dem Kirchenvolk saugt, unterdrückt die natürlichen biologischen Algorithmen und führt dann zu dem Phänomen „Fressen finden und absolutes Nichtstun“. Dies ist aber vom rückständigen Steuer- und Sozialabgabensystem erzwungen und nicht die Wirklichkeit. Quelle zur Abgabenlast:

Ab morgen arbeitet der Steuerzahler endlich für die eigene Tasche – von 1 Euro bleiben nur 45,4 Cent

--
Mit Grüßen
Yellow++

Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
Enchanter - Dragon Age Inquisition (Gingertail Cover)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung