Die Menschen haben Angst vor dem BGE, vor der Leere des Nichtssein

Sojemand, Freitag, 21.07.2017, 11:59 (vor 2530 Tagen) @ Herb4659 Views

Es gibt im Grunde nur einen einzigen zwingenden Grund, weshalb das BGE kommen MUSS.

Nämlich die Frage, wie man eine Gesellschaft mit 70% Arbeitslosen finanziert und am Laufen hält. Wenn die Automation richtig Fahrt aufnimmt, dann steigen die Arbeitslosenzahlen rasant und mit ihnen der soziale Sprengstoff. Das BGE nimmt hier den Druck heraus und liefert der Politik Pluspunkte und Wählerstimmen.

Aber das ist es garnicht, was auch sehr viele hier im Gelben einfach nicht verstehen, denn noch leben so gut wie alle im Kopf noch 20 Jahre in der Vergangenheit, ohne zu bemerken, dass die Welt, von der sie annehmen, sie wäre so schlecht, schon längst nicht mehr existiert.

Man stelle sich vor, ein jeder hat auf einmal 1000€ pro Monat in der Tasche. Viele wohnen allein, da geht dann ein großer Teil an Miete und Lebenshaltung drauf. Das ist dann doof, also überlegt man sich, wie man das besser machen kann und kommt auf die Idee, vielleicht mit den Eltern und Großeltern wieder zusammen zu ziehen und schwups, schrumpfen die Lebenshaltungskosten weg wie nix und die verfügbare Summe wächst beträchtlich.

Dann sitzt man eines Morgens am Frühstückstisch mit Omma und Oppa und einer fragt "na, was machen wir Heute?", betretenes Schweigen folgt, denn keiner am Tisch hat seit Kurzem mehr Arbeit, weil keine Bankangestellten und Taxifahrer mehr gebraucht werden. Da realisiert man, dass es nie wieder Arbeit geben wird, weil alles was man gelernt hat, jetzt nutzlos ist.

Dann kommt das Loch. "Oh mann, was soll ich denn jetzt machen?". Du bemerkst, wie alles in deinem Leben durch das geprägt war, was du beruflich getan hast. Ohne Beruf bist du ein Nichts. Ohne Beruf hast du kein Ziel, kein Selbstwert und keinen Antrieb. "Was soll ich jetzt machen?". Von dir erwartet niemand mehr, dass du arbeitest. Kein Amt schickt Termine, droht Strafen an, will über alles bescheid wissen. Du wurdest auf deinen Kern reduziert und das macht dir eine scheiß Angst.

Dann sagt Oppa "Junge, jetzt kannste machen was du willst! Wie wäre es, wenn wir uns als erstes mal um unsere Gesundheit kümmern, Geld genug haben wir". Dann sagt Omma "Ich kann dir ja zeigen wie man richtig kocht, ich weiß noch wie das geht".

Nach einiger Zeit wird dir langsam klar, dass du ein freier Mensch sein kannst und dir aussuchen kannst, was dir Spass macht, worin du gut bist, du Freude am Leben haben kannst, ohne das Stigma "du musst ein produktives Mietglied der Gesellschaft sein, sonst bist du nichts wert!".

DAS wird dann die Gesellschaft auf breiter Front verändern und das typisch deutsche "pünktlich, fleißig, akkurat" langsam aber sicher verschwinden lassen.

Das BGE ist kein Wundermittel, nur ein Symptom einer Entwicklung, die schon Heute überall sichtbar ist und die das Potential hat, eine wirklich lebenswerte Zukunft zu schaffen. Die Leute müssen es nur wollen und verstehen, was sein könnte. Zauderer und Schwarzseher gab es zu allen Zeiten und das waren immer die, die sich die "gute alte Zeit" zurück wünschten, weil ja früher immer alles besser war und alles immer nur schlechter werden kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung