Bedingungslos erst nach Idenitätsüberprüfung?

Sigrid, Donnerstag, 20.07.2017, 22:58 (vor 2505 Tagen) @ Yellow++4512 Views

Hallo Yellow,
Du meinst also das bedingungslose Grundeinkommen sollte an die Bedingung: ähmmm? der „Zucht“ geknüpft sein?

Erst Hühner, die genügend kapiert haben, wo es lang geht, kriegen dann von mir ihre Körnchen.
Uhhh, da müsst ich aber aufpassen, was bei mir den Hühnerzaun nimmt, mit Nachweisbestimmung und Zertifikat über Schulabschlussprüfung am besten, samt Rückversand bei Nichterfüllung des Rassestandards?

Interessant find ich in solch Momenten immer die Frage, ob sich denn Befürworter dessen ausreichend überlegt haben, ob sie selbst denn Rassestandards, die ja recht beliebig dem Herrschertum unterliegen, wie angelegte Ohren oder kopierte Ähm... ,wenns dann eng wird, in ausreichender „Leistung“ entsprechen. Mir scheint, das merken die Meisten in der Geschichte erst, wenns ihnen selbst ans Leder geht.

Wohl nah dran am „Zeitgefühl“.

Mal abgesehen davon, dass Hühnerumhegungen im allgemeinen keine Hochsicherungsanlagen mit Anlockstoffen vorm Zaun sind, meine Überlegungen gingen ganz altmodisch von ländlicher „Idylle“ mit Irritationen innerdeutsch aus.

Grüße Sigrid


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung