Die großen und die kleinen Herausforderungen

nemo, Donnerstag, 20.07.2017, 22:57 (vor 2324 Tagen) @ Herb4490 Views
bearbeitet von nemo, Donnerstag, 20.07.2017, 23:02

Ich werfe jedem, der sich mit irgendwelchen dummen Argumenten dagegen
stellt vor, an unserem Untergang mitzuwirken, der hat nicht verstanden
worum es überhaupt geht.


Hallo Herb,

ich habe da ein paar dumme Argumente anzubieten, die nicht direkt gegen das BGE sprechen,
sondern viel mehr die Umsetzung des BGE in Frage stellen. Eigentlich auch nicht die Umsetzung,
sondern die Chance, zu einer realen Mehrheitsentscheidung zu gelangen.

Das BGE wäre tatsächlich eine große Sache. Noch viel größer als die Aufklärung von 9/11,
größer als ein Austritt aus der NATO und größer als ein klares und verbindliches Einwanderungs-
gesetz. Auch größer als die Abschaffung von industrieller Tierzucht, Glyphosat und Gentechnik.

Vielleicht merkst du, worauf ich hinaus will. Es ist die simple Tatsache, dass wir nicht einmal
auf die kleinsten Angelegenheiten, die uns direkt betreffen, Einfluss nehmen können.
Auch Vernunft, Verstand und Protest helfen da in keiner Weise weiter. Daher mein Einwand.

Wie kann man eine so große Sache wie das BGE durchsetzen wollen, wenn wir nicht einmal
in der Lage sind, den Plastikmüll im Supermarkt zu vermeiden?

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung