Socke, gut erkannt, aber es wird bis zum bitteren Ende durchgezogen

Ulli Kersten, Donnerstag, 20.07.2017, 22:50 (vor 2523 Tagen) @ Socke4838 Views

illegale Zuwanderer haben keinen Anspruch.

Das ist genau die Sache, welche die Grüninnen nach Einführung des
BGE sofort ändern werden und dann versorgen Sie mal hunderte Millionen von
Afrikanern in D. mit dem BGE. Die sprengen die Kasse und der Staat
kollabiert. So stellt sich zur Zeit die Realität dar. Sonst wäre ein BGE
durchaus diskussionswürdig.

Der Fall des Syrers mit 4 Frauen und 23 Kindern (könnten inzwischen 27 Kinder sein) in Montabaur von letztem Jahr mit 30.030 Euro staatlicher Zuwendung pro Monat dürfte hier bekannt sein. Eine rassistische Einschränkung eines BGEs auf "Deutsche" oder sonstige Personengruppen, die durch ähnliche Nazi-Kriterien bevorteilt werden, ist in diesem Land undenkbar, und darauf sind wir alle stolz.

Diese frohe Kunde wird sich weltweit an 7 Milliarden Erdenbürger verbreiten, und auch in paradiesischen Ländern wie Panama wird sich manch einer überlegen, ob es in Germania ohne Arbeit nicht besser wäre, als auf der Finca zu schwitzen.

Die Vorstellung, dass die Heinsohn'schen Millionen aus Süden und Osten in Deutschland ein leistungsloses Einkommen bekommen und sich der Arterhaltung widmen können, (da fehlen mir die Worte, um den Satz zu Ende zu bringen [[freude]]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung