Die Lehrlinge zu Sais und Lackmustest

Oblomow, Mittwoch, 19.07.2017, 11:33 (vor 2409 Tagen) @ Orlando1819 Views

Guten Tag!

Als mein privater Test, ob jemand irgendwas mit Denken zu tun hat, frage ich immer, ob er schon mal die Vorstellung hatte, geträumt zu werden. Das ist für mich sowas wie der 'Lackmustest', der dann im Politischen die Frage ist, was er von dem Satz hält, wir hätten über unsere Verhältnisse gelebt.

Von Novalis gibt es noch diesen wunderbaren Text: http://www.zeno.org/Literatur/M/Novalis/Romane/Die+Lehrlinge+zu+Sais

Geht so los:

"1. Der Lehrling

Mannichfache Wege gehen die Menschen. Wer sie verfolgt und vergleicht, wird wunderliche Figuren entstehen sehn; Figuren, die zu jener großen Chiffernschrift zu gehören scheinen, die man überall, auf Flügeln, Eierschalen, in Wolken, im Schnee, in Krystallen und in Steinbildungen, auf gefrierenden Wassern, im Innern und Äußern der Gebirge, der Pflanzen, der Thiere, der Menschen, in den Lichtern des Himmels, auf berührten und gestrichenen Scheiben von Pech und Glas, in den Feilspänen um den Magnet her, und sonderbaren Conjuncturen des Zufalls, erblickt. In ihnen ahndet man den Schlüssel dieser Wunderschrift, die Sprachlehre derselben; allein die Ahndung will sich selbst in keine feste Formen fügen, und scheint kein höherer Schlüssel werden zu wollen.(..)"

Grüße von einem eine süße französische Aprikose essenden
Oblomow


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung