Verschiedene Sichtweisen.

WACO, Dienstag, 18.07.2017, 15:52 (vor 2409 Tagen) @ Herb4915 Views

Hallo Waco,

Hallo Herb.

da die Regierung auf jeden Fall die "besseren Argumente"
(größere Knarren) hat.


So wie ich das sehe, fürchten die Verursacher, die Schäferhunde von Tag
zu Tag mehr.
Den die kriegen doch täglich mit, wie es zu geht, das es mehr und mehr
eskaliert.

Jein, natürlich sehen sie, dass da aufgemuckt wird. Aber sie haben alles
im Griff, sie haben die Deutungshoheit und machen den Leuten klar, was
richtig und was falsch ist. Nach ihrer Definition. Die Masse schluckt es
und sie wird es weiter schlucken. Es sind keine Schäferhunde, es sind
Schafe. Ob die "Einzelfälle" für die Verursacher eine Eskalation darstellen,
denke ich eher nicht.

Die sorgen sich genauso um die eigene Zukunft und die Zukunft ihrer
Familien.

Oh ja, das tun sie sicherlich!! Nur kommt deine Zunkunft bei der Sorge um ihre
eigene eher nicht vor.[[zwinker]]
Zumal die sich ihre Zukunft eh anders vorstellen, als Du dir deine.

Warum sollten die sich gegen das eigene Volk stellen?

Machen sie doch schon und die Mehrheit jubelt!!

Es ist doch auch ihr
Land, das vor die Hunde geht, wegen der inkompetenten Führung.

Und da liegen, meiner Meinung nach, verschiedene Sichtweisen vor.
Du bezeichnest das hier als "dein" Land, das vor die Hunde geht und findest
das nicht so toll.
Das Personal, das es in der Regierung ganz nach oben geschafft hat, hat
es geschafft, weil es das ganz anders sieht.

Beste Grüße, Herb

Grüße zurück
WACO


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung