Generator

Rotti, Pampa, Dienstag, 18.07.2017, 07:53 (vor 2410 Tagen) @ Dirk-MV3986 Views

Ersetze doch Deine Heizungsanlage durch einen Generator mit Abwärmenutzung
und schon hast Du auch im Winter genug Strom für Dein E-Auto und das Haus
bleibt warm.
Die Kombination von E-Auto bei Solar mit Tagesspeicher und ÖL- oder
Gasgenerator mit Abwärmenutzung könnte energetisch und finanziell sogar
attraktiver sein als das heutige Modell Verbrennerauto und Gas- oder
Ölheizung.
Die Rechnung würde mich selbst interessieren.
mfg

Servus Dirk MV!

Ich besitze eine Zentralheizung, die mit Holz beheizt wird. Der Zentralofen besitzt eine Wärmeleistung von 25KW, wollte ich einen Generator betreiben, dann müsste der gesamt dann wesentlich mehr leisten. Die Heizleistung muss ich ja trotzdem erbringen.
Im Nachbardorf hat ein Kollege eine Biogasanlage, da wird mittels Fernwärme ein halbes Dutzend Wohnhäuser mit Wärme aus einem Generator beliefert.
Wenn man außerdem Öl zur Stromerzeugung nimmt, dann ist das irgendwie kontraproduktiv. [[freude]]

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung