Dann ....

Ashitaka, Montag, 17.07.2017, 19:10 (vor 2417 Tagen) @ Rotti4161 Views

Wenn man allerdings rechnet, dass gesamt in Deutschland rund 50 Milliarden
Kilowattstunden bereitgestellt werden müssten, um alle Verbrennungsmotoren
(PKW) zu ersetzen, dann................ [[freude]]

.... dann faltet sich diese Vorstellung wieder zusammen, verschwindet der Fahrstuhl für alle von selbst. Ich komm da bei den aktuellen Zulassungszahlen und dem durchschnittlichen Verbrauch eines in DE gefahrenen PKW auf über 150 GWh, um die die jährliche Bruttoverstromung im Falle eines Komplettumstiegs aller Fahrzeughalter ansteigen müsste. Da wird der Wahnsinn in den Köpfen der Befürworter dann auch greifbar. Zudem haben wir ordentliche Zuwächse bei Mietern, immer weniger Eigentum für Jedermann, so dass sich auch die Selbstversorgung mit Strom in Luft auflöst.

Den Bedarf der Fahrstuhl-Infrastruktur (Ladestationen, Ausbau des Stromnetzes, neue Atommeiler bzw. mehr Holzkohleabbau) mal bei der Rechnung außen vor gelassen, da ja schließlich auch heute Tankstellen gebaut und betrieben werden.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung