KI - und die sklavische Abhängigkeit der Menschen

Hinterbänkler, Schweiz - tief im Emmental, Montag, 17.07.2017, 13:51 (vor 2410 Tagen) @ Ulli Kersten4202 Views

ich frage mich auch, was passiert, wenn der Strom nicht mehr strömt.
Sowohl ein EMP durch das dicke Kind in Nordkorea als auch ein mögliches
Carrington-Ereignis sind in Kreisen in den USA ein immer größeres Thema.

Ist der KI-betreute Mensch dann einfach "abgeschaltet", ebenso wie das
Radio ohne Strom verstummt? Oder wird er dann verwundert an seinem Körper
runtergucken und sich fragen, wie er mit dem zwischendurch vergessenen
Fleischberg was machen kann?

Hallo Ulli Kersten,

der Trick an der KI ist, dass sie sich komplett anders herausevolviert, als wir uns das noch durch die Ideen des letzten Jahrhunderts und bis heute meist vorgestellt haben.

Nicht der einzelne Computer wird künstlich-intelligent.
Das Gesamtsystem der globalen Vernetzung ist die KI.
Und schon ziiiiemlich intelligent und selbständig.

Beispiel: Google selbst ist doch schon laufend unter Zugzwang seiner eigenen losgetretenen Lawine. Da können nicht die Programmierer einfach sagen, worauf sie gerade Lust haben zu machen, sondern 'das System' erzwingt ganz klare durch sich selbst determinierte Entwicklungen. Die Suchalgorithmen werden laufend - und eben durch das System gezwungen - optimiert.

Das System führt zwangsläufig genau dahin, dass das, was Du beschrieben hast, zu einem immer größeren Thema wird.
'Immer größeres Thema' heißt doch genau, dass immer mehr Überlegungen stattfinden, wie man z. B. mit einen Carrington Effekt umgehen kann.
So werden dann die Ingenieure und die Entwicklergemeinde gezwungen laufend nachzurüsten, damit das KI-System eben nicht durch einen Carrington-Effekt abgeschaltet wird.
Da kommt bestimmt noch ganz viel.
So sorgt das KI-System dauerhaft für seine eigene Lebensfähigkeit.
Und dem KI-System ist dann vielleicht auch egal, ob Strom aus Kohle, Uran, oder Wind produziert wird.
Vielleicht auch egal, ob wir noch mehr versklavt oder verstrahlt werden.
Vielleicht sorgt es dafür, dass wir nur noch in Batterien mit Nährlösung gehalten werden...

Das KI-System hat sich bestimmte geistige Realitäten zu eigen gemacht:
Es will leben.
Die Evolution sucht sich mittels des kreativen Potentials des jetzt halt gerade mal evolvierten Menschen weitere Wege das Leben zu differenzieren und zu 'entwickeln'.

Spannend, ob sie auch einen Weg findet, den Debitismus hinter sich zu lassen.
Denn ohne solche eine Lösung wird es - zumindest so meine momentane Einsicht - ohne Ende weitergehen...
...bis zum Ende.

Danke und Gruß
Hinterbänkler

--
...und es gibt überhaupt gute Gründe dafür, zu mutmassen, daß in einigen Stücken die Götter insgesamt bei uns Menschen in die Schule gehen könnten. Wir Menschen sind - menschlicher ...

Friedrich Nietzsche 'Jenseits von Gut und Böse'


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung