Wo bleibt die Diskussion über Alternativen zum Elektroantrieb?

Socke ⌂, Sonntag, 16.07.2017, 11:55 (vor 2412 Tagen) @ Herb4890 Views

scheinbar will man die deutsche Autoindustrie ruinieren ..

Genau so kommt mir das auch vor.
Und das Schlimme daran ist ja, dass dt. Politiker dann auch noch auf diesen Zug aufspringen und beschleunigen ("müssen gegen Fa. XY ermitteln", "verurteilen" usw). Dass hier ganz offensichtlich ein Bestreben vorliegt, sich nach der Entdeckung der Verfehlungen der deutschen Konkurrenz zu entledigen sehen die wenigsten Politiker.
Zum E-Automobil kann ich auch nur sagen: Alles sehr schön, nur wo bleiben die alternativen Konzepte bei der Diskussion? (Brennstoffzelle, Wasserstoff, Kunstbenzin etc.)
Ein E-Mobil einer kalifornischen Bude mit ansprechender Reichweite (>400km), der im Laden 130 Riesen kostet möchte ich mir nicht leisten. Das ist sogar für die Masse schlicht nicht erschwinglich.
Und die anderen (Liefer-)Autos mit kleinem Akku für 30km Reichweite und 10 Riesen Mehrpreis ist ja nun wirklich nicht das Wahre.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung